Saalakustik.de - Team


Das Kernteam von Saalakustik.de wird gebildet von

Gernot von Schultzendorff (zuvor langjähriger Tonmeister bei der „Deutschen Grammophon“) als Entwickler der akustischen Formung,

Rainer Höpfner (zuvor langjähriger Studioleiter bei der „Deutschen Grammophon“ und Technikchef bei den Emil Berliner Studios) als Leiter der Technik.

 

Gernot von Schultzendorff

Nach 22 Berufsjahren bei der Deutschen Grammophon Gesellschaft in Hannover, vor allem in den Bereichen

 

entwickelte Gernot von Schultzendorff die akustische Formung und gründete das Unternehmen Saalakustik.de . Es folgte die Entdeckung, dass mit den bei der akustischen Formung eingesetzten Prinzipien auch eine grundlegend verbesserte Audio-Wiedergabe möglich ist: die Geburtsstunde von Enveloping Surround.

Akustik von Konzerträumen:

Während eines großen Teiles seiner Zeit bei der Deutschen Grammophon Gesellschaft war Gernot von Schultzendorff auch dafür zuständig, Säle auf ihre Tauglichkeit für Aufnahmen hin zu begutachten und hat in diesem Zusammenhang hunderte von Saalbesichtigungen durchgeführt.

Raumantworten:

Bereits Ende der 90er Jahre, also lange vor der allgemeinen Verfügbarkeit von Faltungshall, hat Gernot von Schultzendorff viele seiner Aufnahmen mit einem eher experimentellen Gerät für akustische Simulationen, der Huron-A Digital Audio Convolution Workstation der australischen Firma Lake DSP, bearbeitet. Innovative Methoden im Umgang mit den jeweils besten verfügbaren Techniken haben schließlich die Entwicklung der akustischen Formung und von Enveloping Surround möglich gemacht.

Klang:

Bei vielen der Aufnahmen Gernot von Schultzendorffs haben die Kritiker den außergewöhnlich guten, sehr natürlich wirkenden Klang hervorgehoben. Sie können sich auf der Homepage http://musikalischeInterpretation.de über diese Aufnahmen und die Kritiken informieren.

 

Rainer Höpfner

Rainer Höpfner (Technischer Direktor) verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit technischem Equipment, Geräteherstellern und den technisch/organisatorischen Abteilungen von Gerätefirmen, Konzertsälen und Opernhäusern.

In den Jahren 1979 – 1989 arbeitete Rainer Höpfner als Tontechniker der Deutschen Grammophon speziell bei den Aufnahmen des Dirigenten Herbert von Karajan.

 

 

Foto:

Gernot von Schultzendorff beim Deutschen Orchestertag in Berlin
 

item3

 

 

Impressum - rechtliche Hinweise

item5
m1
m1 Musikalische Interpretation: Aufnahmen, Forschung & Beratung m1
m1